Die Grünen in Alsdorf
 

Texte

Umgesetzt


Mit einem „Blühende Landschaften“ genannten Antrag hatten sich die Grünen im Rat der Stadt Alsdorf vor knapp zwei Jahren dafür eingesetzt, Straßenränder verstärkt mit Wildblumen zu bepflanzen. Ziel dieser Ratsinitiative war, den Lebensraum für Bienen, Hummeln und andere stark rückläufige Nutzinsekten in Alsdorf zu verbessern – und damit gleichzeitig das Erscheinungsbild der Stadt zu verschönern. Auch Ackerränder und andere ungenutzte öffentliche Flächen sollten nach Meinung der GRÜNEN „beblüht“ werden. In Würselen war diese Maßnahme bereits auf Initiative der dortigen GRÜNEN unter Federführung von Dr. Renate Knauf umgesetzt worden. Auch der Stadtentwicklungsausschuss und die Alsdorfer Verwaltung sagten grundsätzlich „Ja“ und so finden sich nun auch in der Ex-Bergbaustadt immer mehr „blühende Landschaften“, teils an viel befahrenen Straßen wie etwa dem Kurt-Koblitz-Ring (Foto), bestückt mit erklärenden Täfelchen, warum es an diesen Stellen so viele Blüten gibt. Fraktionsvorsitzender Horst-Dieter Heidenreich: „Erfreulich finde ich die positive Resonanz aus der Bevölkerung, die diese Blühpflanzen nicht als ‚Unkraut‘ empfinden, sondern als das, was sie sind - eine Bereicherung für die Natur und das städtische Erscheinungsbild.“

  

23.05.2012

 


Zurück


Kommentare

Keine gefunden

Kommentar hinzufügen

NACHRICHTEN

Letzte Ratssitzung

Beatrix Schongen verabschiedet

Es war höchstwahrscheinlich die letzte Ratssitzung in dieser Wahlperiode - und damit auch die (vorerst) letzte für Beatrix Schongen.

weiter...


Klimaschutzkonzept Alsdorf

Nach 4 ½ Jahren endlich auf den Weg gebracht

Der Alsdorfer Stadtrat billigte in seiner Sitzung am 27.3. einstimmig das Klimaschutzkonzept für die Stadt Alsdorf. Erarbeitet wurde dieser Handlungsrahmen von zwei Fachbüros im Auftrag der von den GRÜNEN „mitregierten“ Städteregion Aachen.

weiter...


Buddeln am „Langhaus“

Symbolische Aktionen fürs „KuBiZ“


Das umstrittenste Projekt in Alsdorf der letzten Jahre war und ist auch das teuerste in der Geschichte der Stadt Alsdorf: Das so genannte Kultur- und Bildungszentrum, das aus einem Neubau für .....

weiter...


Kommunalwahl 2014

GRÜNE Alsdorf beschließen Wahlprogramm

Nachdem die Alsdorfer GRÜNEN im Februar ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai aufgestellt hatten, berieten die Mitglieder nun unter der Leitung des Ortsvorsitzenden Hartmut Malecha abschließend über ihr „Arbeitsprogramm 2014-2020“.

weiter...


RWE-Verluste

Nicht die Energiewende ist Schuld

Zur RWE-Verlustmeldung und zum Hilferuf nach dem Staat lesen Sie folgende Meldung aus dem IWR Online Nachrichtenticker zu den Hintergründen der RWE-Bilanz.

weiter...


GRÜNE wählen Kandidaten für den Stadtrat

Bürgermeisterkandidat wird Horst-Dieter Heidenreich

Die Alsdorfer GRÜNEN trafen sich zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl zu einer Mitgliederversammlung im Restaurant Lippek in Alsdorf-Ost. Ortsvorsitzender Hartmut Malecha eröffnete die gut ...

weiter...


Energiewende

Bundestagsdebatte

Oliver Krischers (MdB / Düren) Rede zur Generaldebatte Wirtschaft und Energie.

 

weiter...


© Werner Krickel 2009