GRÜNE BAESWEILER

Ratsfraktion

Erstmalig im Jahre 1984 wurden zwei GRÜNE Ratsmitglieder in den Baesweiler Stadtrat gewählt. Seit der Kommunalwahl 2009 gehören drei Mitglieder der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN dem Baesweiler Stadtrat an.

Zur Information: Insgesamt 38 Stadtverordnete bilden den Baesweiler Stadtrat. Davon gehören 26 der CDU, 6 der SPD, 3 den GRÜNEN, 2 der FDP und 1 den FWB an.

Die Mitglieder der GRÜNEN Stadtratsfraktion sind:

Rolf Beckers (Fraktionsvorsitzender)
Gerd Esser 
Elvira Resch-Beckers  
 
Die Ratsfraktion wird in darüber hinaus in verschiedene Fachausschüssen von folgenden so genannten sachkundigen Bürgern/innen unterstützt.
Hans-Dieter Deserno: Ausschuss für Umwelt und Verkehr
Wolfgang Backhaus: Schulausschuss
Josef Ziesen: Ausschuss für Kultur, Partnerschaft, Sport und Vereinsförderung
Heike Esser-Beele: Ausschuss für Jugend und Soziales
Harold Seelig: Stellvertreter im Ausschuss für Bau und Planung
 
 
Anschrift:
Bündnis 90/Die Grünen
Stadtratsfraktion Baesweiler
Rathaus
Mariastraße 2
52499 Baesweiler
 
Telefon: 02401-4533 (Rolf Beckers)
 
Wenn Sie uns eine E-Mail senden möchten: kv(at)gruene-region-aachen(dot)de 
 
(Eingehende Mails erhält die Geschäftsstelle des Kreisverbandes und leitet sie an uns weiter.)

NACHRICHTEN

Breitband

Breitbandausbau in Baesweiler

Weiterhin keine Perspektive

Baesweiler. – Im Rahmen von drei Informationsveranstaltungen wurden die Einwohnerinnen und Einwohner der Baesweiler Ortsteile Beggendorf, Loverich, Floverich und Puffendorf über einen möglichen Ausbau des Glasfasernetzes durch die Firma Deutsche Glasfaser in Zusammenarbeit mit der Stadt informiert. Wie nun der Presse zu entnehmen war, hat der Bautrupp eines Subunternehmers des im Auftrag der Deutschen Glasfaser tätigen Generalunternehmers die Arbeiten in Übach-Palenberg aus Protest eingestellt. Der Vorwurf der Arbeiter: Sie seien seit zwei Monaten nicht bezahlt worden. Für die Grünen ist damit das Breitbandausbaukonzept der Deutschen Glasfaser für die Baesweiler Ortsteile gescheitert.

weiter lesen


Bürgerbeteiligung

Bürger/innen-Forum Baesweiler 2020

 Grüne fragen: Wie sehen Sie das? Wie seht Ihr das?
 
Baesweiler. Über Lokalpresse, Internet und Plakate hatten die Baesweiler Grünen zu einem offenen Forum für den 19. Februar in der Baesweiler Burg eingeladen. Es war ein Versuch, zu Zeiten, in denen häufig von Teilhabe, Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung die Rede ist, der Baesweiler Bevölkerung eine solche Möglichkeit zu bieten.

weiter lesen


Minister Johannes Remmel in Alsdorf

 
Naturschutzthemen erörtert
 
Alsdorf, Febr. 2013. – NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen) besuchte Mitte Februar das Energeticon in Alsdorf. Anlass war die Übergabe des Bewilligungsbescheides für das Grubenwasserenergie-Projekt des Energeticons. Den Ministerbesuch nahmen die Grünen Fraktionsvorsitzenden Horst-Dieter Heidenreich (Alsdorf) und Rolf Beckers (Baesweiler) zum Anlass, im Vorfeld der Veranstaltung regionale Natur- und Umweltschutzthemen mit Minister Remmel, gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im NRW-Landtag, Reiner Priggen zu erörtern.

weiter lesen


Schulpolitik in Baesweiler

Zukunft der Baesweiler Schulen diskutiert
 
GRÜNE fordern Ende der rückwärtsgewandten Schulpolitik
 
Baesweiler, Febr. 2013. – Unter dem Eindruck der Sitzung des Baesweiler Schulausschusses am 5. Febr. 2013, bei der die Entwicklung der Baesweiler Schullandschaft sehr kontrovers zwischen den Parteien diskutiert wurde, begann kurze Zeit später die Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen. Noch vor Eintritt in die Tagesordnung berichteten Wolfgang Backhaus und Rolf Beckers über das aktuelle Geschehen und artikulierten ihr Unverständnis über die „Blockadehaltung“ der Baesweiler CDU. Nach Auffassung der Grünen erfordert die aktuelle Entwicklung in Baesweiler eine beherztere Vorgehensweise als das – so Rolf Beckers – „rückwärtsgewandte Klammern am dreigliedrigen Schulsystem, das auf den Abgrund zusteuert.
(Foto: Die ehemalige Hauptschule/Lessingschule in Setterich) 

weiter lesen