AKW Tihange gehackt?

    Autor: Wilfried

    Beitrag vom: 16.10.2019

     

    Die Horrormeldungen über das belgische AKW Tihange nehmen kein Ende. Ein Hacker erhebt schwere Vorwürfe gegen Engie-Electrabel. Laut einem Bericht des belgischen Senders RTL Info stellte der Hacker fest, dass ein Engine Mitarbeiter, der im AKW Tihange als Kontrolleur arbeitet, Hunderte von Texten, Fotos oder Videos über Instant Messenger auf seinen Computerarbeitsplatz im Atomkraftwerk Tihange übertragen hat. Laut dem Hacker ist jedes Element ein Gateway für mögliche Viren, über das Fremde die Kontrolle über das AKW übernehmen können.


    Zurück zu Aktuelles