Faire Städteregion - Fairtrade-Aktionstage

Beitrag vom: 12.05.2022

Am zweiten Samstag im Mai findet der internationale Tag des Fairen Handels statt und in diesem Jahr feiern erstmalig zahlreiche Initiativen aus der gesamten Städteregion diesen Tag mit gemeinsamen Aktionen und Veranstaltungen.

Termin der Veranstaltung:
12.05. | 00:00 Uhr - 15.05.2022 | 23:28 Uhr

 

Programmheft zu den Fairtrade Aktionstagen

Die GRÜNEN der Städteregion haben im November 2019 einen Antrag in den Städteregionstag eingebracht "Nachhaltigkeit und Fairer Handel:

„Fairtrade Landkreis“ – Kommunal aktiv für den fairen Handel", um sich hiermit ebenfalls, wie seit 2009 für Kommunen möglich, um den Titel "Fairtrade-Town" zu bewerben.

Fairtrade konzentriert sich auf tropische Agrarprodukte, wie Kaffee und Bananen, die im gemäßigten Klima unserer Breitengrade nicht angebaut werden können. In den Fällen, in denen regional produzierte Agrarprodukte mit Fairtrade-Produkten konkurrieren, lohnt sich ein sorgfältiger Blick auf die Ökobilanz. Fairtrade-Produkte werden nachhaltig produziert und sind daher umweltverträglich und ressourcenschonend. Es gibt über 7.000 Fairtrade-Produkte in Deutschland. Die wichtigsten sind Kaffee, Kakao, Bananen, Blumen und Baumwolle. Fairtrade steht nicht in Konkurrenz mit der regionalen Landwirtschaft. Der Einkauf von lokalen Produkten oder nach Fairtrade-Standards erzeugten Produkten schließt sich nicht gegenseitig aus.

Ziel des Antrags der GRÜNEN Städteregionstagsfraktion von 2019 war es, dass sich verschiedene Akteure in der Städteregion gemeinsam für den Fairen Handel einsetzen. Auf kommunaler Ebene spielt der Faire Handel in allen gesellschaftlichen Bereichen eine wichtige Rolle, zunehmend auch bei der öffentlichen Beschaffung. Die Fairtrade-Towns-Kampagne bot einen Startschuss für ein faires, nachhaltiges Engagement in einer Kommune. Angeknüpft an die Lokale Agenda 21 übernimmt eine Fairtrade-Town soziale Verantwortung und damit eine Vorbildfunktion für Bürgerinnen und Bürger. Für die Städteregion Aachen bedeutet dies, sich als innovative weltoffene Gebietskörperschaft zu etablieren und ein positives Image zu transportieren. Der verknüpfende Charakter der Kampagne öffnet ganz neue Kooperationsformen regional, national sowie international.

Am Freitag den 13.Mai findet in der Zeit von 13.30- 14.30 eine gemeinsame Auszeichnungsfeier der Fairtrade Städteregion Aachen und der Fairtrade Stadt Alsdorf in der Stadthalle Alsdorf statt.