Katrin Feldmann (AC Stadt) + Alexander Tietz-Latza (AC Land) sind Bundestagdirektkandidaten

Beitrag vom: 07.11.2016

 

Der amtierende Kreisverbandsvorsitzende Alexander Tietz-Latza wurde einstimmig für Aachen Land gewählt. Herzlichen Glückwunsch Alex! Er möchte sich einsetzen für ein besseres Europa mit einer besseren Vision des Miteinanders als das der AFD sowie für Generationengerechtigkeit, Lebensqualität und ein selbstbestimmtes Lebens im Alter.

Spannend wurde es in der Kandidatenkür für die Stadt Aachen. Mit knapper Mehrheit gegenüber dem Nachwuchspolitiker im Stadtrat Kaj Neumann, hat die ehemalige Parteisprecherin der GRÜNEN in Aachen Katrin Feldmann das Votum bekommen. Katrin Feldmann, will u.a. eintreten für ein politisches und handlungsfähiges Europa, gegen Waffenexporte, für Vielfalt und für nachhaltigen Konsum.

Im Anschluss machten beide deutlich, im anstehenden Wahlkampf gemeinsam mehr GRÜNES Wählerpotential erschließen zu wollen.

GRÜNES Potential erschließen durch mehr Haustürwahlkampf

Lisa Reichmann von der Landesgeschäftsstelle gab einen Einblick in die Instrumente für den Landtagswahlkampf der GRÜNEN. Es werde schwierig sein für die GRÜNEN in der Medienöffentlichkeit sichtbar zu werden. Denn die Medien würden eher das Duell von Hanelore Kraft gegen Armin Laschet beobachten, was die AFD macht und ob es die FDP wieder in den Landtag schafft.

Gerade deswegen sei der persönliche Kontakt wichtig, der am besten an der Haustür hergestellt werden könne. Nicht zu unterschätzen sei das GRÜNE Wählerpotential, das bislang nur zu rund einem Drittel ausgeschöpft worden sei.

Bericht der Aachener Nachrichten

Themen:


Zurück zu Aktuelles