Klimaneutrale Strom- und Wärmeversorgung in der Städteregion durch Kooperation der regionalen Energieversorgungsunternehmen umsetzen

In einem Antrag für die Tagesordnung des Ausschusses für Umwelt, Klima und Mobilität (01.06.2022) und des Ausschusses Personal, Informationstechnik und Beteiligungen (02.06.2022) haben wir beantragt die Klimaneutrale Strom- und Wärmeversorgung in der Städteregion durch Kooperation der regionalen Energieversorgungsunternehmen umsetzen.

Beitrag vom: 10.03.2022

 

Die Städteregion Aachen hat bereits beschlossen, klimaneutral zu werden. Zu diesem Zweck sind Beschlüsse gefasst worden, die darauf abzielen, dass die regionalen Energieversorger sowie die Institutionen und Unternehmen, an denen die Städteregion beteiligt ist, die Klimaneutralität bis 2030 erreichen, was in der aktuellen energiewirtschaftlichen Lage verstärkt an Bedeutung gewinnt.
 
In der regionalen Energieversorgung lassen sich diese Ziele nur erreichen, wenn die Kommunen gemeinsam die Entwicklung und Umsetzung von Projekten der erneuerbaren Strom- und Wärmeversorgung - insbesondere in der Region selbst, aber auch darüber hinaus - vorantreiben. Deshalb muss der gebündelte kommunale Einfluss gestärkt werden.

 


Den Antrag findet ihr hier: