Warum jetzt? Mit Abschluss meines Jurastudiums letztes Jahr habe ich die Grundlage gelegt, Leidenschaft und Sachverstand für gute Politik zu kombinieren. Meine laufende Promotion zur nachhaltigen Schifffahrt zeigt mir, dass es auf Bundesebene nicht nur an globalen Konzepten für den Klimaschutz fehlt. Es fehlt eine Politik, die Probleme wahrnimmt, Verantwortung übernimmt und Lösungen bietet. Den Dialog zu suchen, zuzuhören und für meine Mitmenschen da zu sein, war mir schon immer wichtig, ob in der Jugend- und Bildungsarbeit oder privat. Seit 2014 versuche ich politisch meine Ideen einer besseren Zukunft umzusetzen. Ich möchte den Kurs der Politik ändern - hin zu nachvollziehbaren, mutigen und nachhaltigen Entscheidungen. Ich bin 25 Jahre alt, in Rott aufgewachsen, in der Region zu Hause und möchte für Euch in den Bundestag.



Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Klimaschutz sichert Freiheitsrechte.

Die kommende Legislaturperiode ist politisch die letzte Möglichkeit, den Klimawandel noch bei verträglichen 1,5 Grad zu bremsen. Wir müssen dafür alle Sektoren in den Blick nehmen. Dabei ist die Schifffahrt ein politisch übersehener Sektor, der zum globalen Schlüssel-
projekt gegen diese Krise werden kann. Deutschland muss maßgeblich dabei helfen den Sektor der Schifffahrt umzustrukturieren. Hier sitzen die Ingenieur*innen, die genau das könnten. Die Dekarbonisierung des weltweit 6. größten Emittenten muss das Ziel sein. Um Vorreiter im Klimaschutz zu werden, müssen wir den eigenen internationalen Einfluss kennen und nutzen.

Artenschutz ist Existenzsicherung.

Leere Supermarktregale könnten nicht nur ein Pandemie-Phänomen bleiben. Wir brauchen bestäubende Fluginsekten für ca.75% unserer Nahrungsmittel-
produktion. Der derzeitige Verlust der Artenvielfalt stellt neben dem Klima-
wandel die größte Bedrohung unserer Zeit dar. Fehlende Rückzugsorte, Insektizide und der Einsatz von künstlichem Licht zerstören immer weiter Lebensräume. So muss zum Schutz der Insektenbiomasse z.B. künstliches Licht als schädliche Emission nach Bundesimmissions-schutzgesetz behandelt werden. Die Artenvielfalt sichert die Stabilität und Funktionalität unserer Ökosystems und damit unser aller Lebensgrundlage. 

Den Kurs der Politik ändern.

Die Politik der letzten Jahre hat für viele negative Schlagzeilen gesorgt: Maskenaffären, falsche Doktortitel, Korruptionsvorwürfe. Politik sollte mit Blick auf eine bessere Zukunft und die Menschen gemacht werden. Im Ergebnis geht es um Sie.  Ich möchte Ihr Vertreter in Berlin werden und Politik so betreiben, dass es Ihnen und unserer Region in vier Jahren besser statt schlechter geht. Sie haben am 26.09.2021 die Wahl, ob Ihnen diese Idee gefällt.
#ALLESISTDRIN

Damit Lebensraum
auch lebenswert ist.

Wir müssen den Menschen ein gutes Leben dort ermöglichen, wo sie es führen wollen. Gerade für Allein- erziehende, Geringverdiener*innen und Sozialhilfeempfänger*innen ist es fast unmöglich bezahlbaren Wohnraum zu finden. Aber auch junge Menschen, Auszubildende und Studierende leiden unter den in die höhe getriebenen Mietpreisen für Kleinstwohnungen. Mit über einer Millionen neuer bezahlbarer Wohnungen in städtischen Ballungs- räumen wollen wir steigenden Mieten und Immobilienspekulation entgegen-
treten. Der ländliche Raum muss mit der Expertise und Kreativität der Menschen vor Ort gestärkt werden. Wenn wir den ländlichen Raum und das Recht auf ein gutes Leben überall ernst nehmen, dann müssen Menschen alle Angebote der Daseinsversorgung in unmittelbar erreichbarer Nähe vorfinden.







Mehr Aktuelles findet Ihr auf: