Spatenstich Bahnradweg

    Beitrag vom: 09.05.2014

     

    Am Donnerstag, 8. Mai 2014 wurde der erste Spatenstich für die Radwegeverbindung Aachen- Jülich gesetzt! Die GRÜNEN freuen sich über die Umsetzung eines von Ihnen vor langer Zeit initiierten Antrages.

    Unsere Städteregionsratskandidatin Elisabeth Paul war unter anderen vor Ort dabei. Ihre Meinung zum Radweg: "Wir freuen uns sehr, dass nun mit dem Bau begonnen wird. Wollen wir das Fahrrad als echte Alternative zum Auto etablieren, brauchen wir ein gut ausgebautes Radwegnetz. Dafür kämpfen wir Grüne schon seit Jahren. Mit dieser neuen Verbindung wächst die Region auf dem Fahrrad ein Stück näher zusammen." 

    Doch nicht nur für fahrradfreundliche Pendler, sondern auch für den lokalen Tourismus im Norden bietet der Fahrradweg Potential. Denn entlang des Radweges befinden sich allerlei Freizeitangebote, wie z.B. der Tierpark in Alsdorf, das Freizeitbad Aquana in Würselen oder die Carolus-Thermen in Aachen.

    Bis Ende 2016 soll der insgesamt 27,5 Kilometer lange Schnellradweg fertig sein. Die Kosten belaufen sich laut StädteRegion auf 4,8 Millionen Euro, von denen das Land NRW rund 75% (3,6 Millionen Euro) übernimmt.

    Den Artikel der Aachener Zeitung gibt es hier.

    Spatenstich

    Von links nach rechts: Gisela Nacken, OB-Kandidatin in Aachen, Elisabeth Paul Städteregionsratskandidatin, Fraktionssprecherin der Grünen in der Städteregion Ingrid von Morandell, sowie Rolf Beckers, der Fraktionssprecher aus Baesweiler.


    Zurück zu Anträge