Mahnaz Syrus rückt in den Städtergionstag nach

Beitrag vom: 23.10.2016

 

Am 27. Oktober 2016 rückt Mahnaz Syrus für Silke Bastian in den Städteregionstag nach. Sie wird den Platz von Silke im Sozialausschuss einnehmen und im Rechnungsprüfungsausschuss und im Verwaltungsausschuss Aufgaben für die Fraktion übernehmen. Mahnaz ist seit der Gründung der StädteRegion 2009 bei der Fraktion. Seit 2014 ist sie Sachkundige Bürgerin im Sozialausschuss der StädteRegion, stellv. im Rettungsausschuss und stellv. in der Gesundheitskonferenz. Die gebürtige Iranerin lebt seit 1989 in Aachen. Im Interview erzählt die verrentete, examinierte Altenpflegerin über sich und die Hintergründe ihrs Engagements.

Hallo Mahnaz. Warum bist du damals nach Deutschland gekommen?

Ich war im Iran Englischlehrerin und nicht streng gläubig. Das passte dem Regime damals nicht. Ich wurde gefeuert, weil ich "andersdenkend" war. Dann haben mein Mann und ich uns entschlossen das Land mit unseren zwei Kindern zu verlassen. In Deutschland waren die Arbeitsmöglichkeiten sehr gut. In Aachen hatten wir Freunde und die Aussicht auf eine private Wohnung. Wir wollte auf keinen Fall ins Asylbewerberheim. Ich bekam dann schnell eine Stelle als Altenpflegerin. Heute bin ich Rentnerin und habe viel Zeit mich zu engagieren.

Wie bist du zu den GRÜNEN gekommen? / Warum die GRÜNEN?

Ich wollte mich politisch und gesellschaftlich engagieren. Dann war ich 1998 auf der FAM - Frauenbildungsmesse. Dort habe ich einen Flyer der GRÜNEN Frauengruppe und von "Frauen verbinden Welten" bekommen. Da bin ich hingegangen und habe so langsam GRÜNE Politik kennengelernt. Dann gab es ein Mentorenprogramm der Heinrich Böll Stiftung mit Einblicken in die Abläufe GRÜNER Politik. Hilde Scheidt, Bürgermeisterin der Stadt Aachen war dann meine Mentorin und hat mir die verschiedenen Stationen der Politik in Aachen gezeigt. Ich war in der Bezirksvertretung Aachen Mitte und im Sozialausschuss der Stadt aktiv. So bin ich langsam in die Politik reingewachsen.

Was ist Deine Motivation dich politisch in der StädteRegion zu engagieren?

Als die Idee von der StädteRegion in der Aachener Fraktion vorgestellt wurde, fand ich das gut und wollte das unterstützen. Der Gedanke der Zusammenarbeit finde ich besser anstatt, dass jede Kommuen alles alleine macht. Die Kommunen kommen besser in Kontakt, können Best-Practice-Beispiele austauschen, sich gegenseitig helfen und voneinander lernen. Und auch die geschaffenen Synergieeffekte fand ich sinnvoll.

Auf was freust Du dich besonders?

Ich freue mich über die Aufgabe ganz allgemein. Ich bin in Rente und möchte mich engagieren und mich noch mehr einbringen als bisher. Mir gefällt besonders die Gemeinschaft innerhalb der GRÜNEN. Ich bin Teil einer großen Familie. Wir arbeiten gemeinsam an Themen und versuchen die Welt ein Stück weit zu verändern. Man bekommt Hintergrund-Informationen und Rückendeckung von den anderen. Das tut gut und ist sehr wichtig für mich.

Was bereitet Dir Sorgen?

Viele in meinem Umfeld sind nicht politisch aktiv, brauchen aber eine Stimme. Deren Anliegen möchte ich gerne verteten. Ob ich die Überzeungskraft habe und mich Durchzusetzen kann, da bin ich mir nicht so sicher. Aber ich möchte es gerne probieren.

Was würdest du gerne verändern?

Ich würde gerne mehr kleinere Akzente setzen. Besonders wichtig sind mir Frauen und Frauenrechte. Auch die Rechte von Senioren müssen stärkere Beachtung finden. Dafür möchte ich mich einsetzen.

Politische Daten Mahnaz Syrus in der StädteRegion:

• 2016 Mitglied im Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Senioren und demographischen Wandel (Seit 2014 Sachkundige Bürgerin)

• 2016 Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

• 2016 Mitglied im Verwaltungsausschuss

• 2009 – 2014 Seniorenbeirat

• 2014 stellv. im Rettungsausschuss und stellv. in der Gesundheitskonferenz

Stadt Aachen

2004 - 20014 Bezirksvertretung Aachen Mitte

2001 - 2009 Sachkundige Bürgerin Sozialausschuss

2009 - 2014 Stellv. Sachkundige Bürgerin Wohn- und Liegenschaftsausschuss


Zurück zu Themen