Barrierefreie Städteregion

Beitrag vom: 22.05.2012

 

In Deutschland ist die UN-Behindertenrechtskonvention seit März 2009 in Kraft. Zentral ist dabei der Gedanke der Inklusion.

In Deutschland ist die UN-Behindertenrechtskonvention seit März 2009 in Kraft.

Zentral ist dabei der Gedanke der Inklusion: Allen Bürgerinnen und Bürgern wird das Recht zugesprochen, selbst bestimmt an den politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Möglichkeiten einer Gesellschaft teilzuhaben, sie mit zu gestalten und mit zu bestimmen. So stellt sich die Frage, wie sich eine Gesellschaft ändern muss, um ein gelingendes Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung zu erreichen. Eine "inklusive Gesellschaft" will auch behinderten Menschen ermöglichen, selbst bestimmt in ihrer Mitte zu leben.

Grüne und CDU in der Städteregion möchten mit einem entsprechenden Antrag an die Gremien erreichen, dass in der Städteregion ein einheitliches Informationssystem aufgebaut wird, dass über die Barrierefreiheit der verschiedensten Einrichtungen Auskunft gibt.

Hier finden sie den Wortlaut des Antrags.


Zurück zu Themen